Leistungen

Bussysteme

Mit der Installation von Bussystemen können wir Ihnen ein angenehmes und sicheres Wohngefühl verleihen. Denn diese machen es zum Beispiel möglich, dass beim Verlassen des Hauses neben der Tür gleichzeitig auch die Fenster geschlossen werden und die Alarmanlage aktiviert wird. Heizung und Belüftung regeln sich automatisch, Beleuchtungen werden aus- oder angeschaltet und vieles mehr.

 

KNX Grundlagen: Warum KNX?

Es gibt mehrere Bus-Technologien am Markt, die alle ihre Berechtigung und Vorteile für bestimmte Anwendungs-
bereiche haben. Es gibt jedoch kein Bussystem wie KNX, was von so vielen Herstellern gleichzeitig unterstützt wird.
 
Die Gründe:
• Alle starken Marken der Elektroinstallationsbranche treiben KNX voran.
• KNX ist ein System, das speziell auf die Anforderungen der Elektroinstallation hin entwickelt wurde.
• Die Installation und Programmierung/Parametrierung der Geräte ist von Elektrikern und Systemintegratoren leicht umsetzbar.
• KNX ist etabliert, der verfügbare Funktionsumfang ist enorm.
• Über 7035 KNX zertifizierten Produktgruppen decken alle Anwendungen ab.
• Endkunden können auf ein weites Netz von Fachhandwerkern mit fundierten KNX Kenntnissen zurück greifen. Ihre Qualifikation beweist ein von einer KNX zertifizierten Bildungsstätte ausgestelltes Zertifikat.
• KNX ist in Europa, in den USA, in China und weltweit standardisiert. 97 Mitglieder in 33 Ländern liefern Produkte nach KNX Standard. Dank Standardisierung sind sie untereinander kompatibel und spätere Änderungen oder Erweiterungen der Installation stellen kein Problem dar.
 
 

KNX Grundlagen: Rechnet sich eine Businstallation?

Diese Frage ist eine der ersten, die interessierte Bauherren und auch Handwerker stellen, wenn  sie  beginnen,  
sich mit der Bustechnik zu beschäftigen. Eine pauschale Antwort gibt es auf diese Frage nicht. Vergleicht  man Standard-Installationstechnik mit  intelligenten  Komponenen mit Busanschluss, sind letztere natürlich teurer.

Aber: Die Frage stellt sich so nicht! Betrachtet werden müssen die Vorteile über die gesamte Nutzungszeit.
Je nach Typ und Lebenssituation können folgende Argumente für Bauherren im Wohnbau ausschlaggebend für die Entscheidung zu einer Businstallation sein:
 
• Energieeinsparung und damit Reduktion der Betriebskosten
• Komfortgewinn
• Erleichterungen im Alter/Altengerechtes Wohnen
• Zukunftssicherheit und Flexibilität der Installation
• Sicherheit (Anwesenheitssimulation, Alarmierung bei Einbruchsversuch, Abtaualarm der Gefriertruhe, Paniktaster mit Meldung über Telefon usw.)
• Wert der Immobilie steigt für Vermietung oder Verkauf
 
Gerade im Elektrohandwerk konzentriert man sich sehr auf die Kostenfrage. Im Sanitär- und Heizungsbereich wird der Bauherr schon länger erfolgreich mit dem Komfort- oder Wohlfühlgedanken beraten. Die Elektroinstallation verändert sich. Es ist Zeit, dem Kunden auch hier zunächst die Vorteile einer zukunftssicheren Installation aufzuzeigen und ihn dann entscheiden zu lassen, ob ihm eine erst mal höhere Investition, mit der garantierten Aussicht auf langfristige Betriebskostenersparnisse wert ist. Im Zweckbau, also in Schulen, Veranstaltungszentren, Hotels, Praxen, Kanzleien und Produktionsstätten, wird heute in den meisten Fällen eine Businstallation vorgesehen. Hier bietet die Bustechnik oft schon bei der Erstinvestition Kostenvorteile gegenüber einer konventionellen Lösung (da z.B. Stromkabel und damit Kupfer eingespart werden kann, da z.B. KNX Taster lediglich über Datenleitungen angebunden sind). Nimmt man die Kostenersparnis durch vereinfachte Änderungen und Erweiterungen und die Energieeinsparung hinzu, hat die Bustechnik unbestritten die Nase vorn.

Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen: Rufen Sie uns an oder nutzen Sie die Kontaktseite.

Sie haben Fragen?

Elektrotechnik Thurner
Hafenberger Weg 4
9554 St. Urban

 

Telefon: +43 676 35 84 295

E-Mail: Thurner@Elektrotechnik-Thurner.at

 

 

Verwenden Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo - Fr von 7:00 bis 17:00

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elektrotechnik Franz Thurner